Erlebnisreise Montenegro

Montenegro ist ein Land mit einer unglaublich vielfältigen Landschaft an der Küste wie auch in den Bergregionen. Auf relativ kleiner Fläche sind nur kurze Entfernungen zu bewältigen, um immer wieder durch grandiose, einzigartige Panoramen überrascht zu werden. Für Photoliebhaber ein absolutes Highlight. Wir erkunden bei einer Bootsfahrt den Nationalpark Skutarisee, mit dem größten zusammenhängendem  Sumpfgebiet Europas, ein Paradies für über 240 verschiedene Vogelarten. Den Nationalpark Biogradska Gora mit einem der drei letzten Urwälder Europas erreichen wir mit dem Zug auf einer spektakulären Bahnfahrt. Mit dem Autobus erreichen wir den Nationalpark Lovcen mit dem höchsten Mausoleum der Welt auf einer nicht minder spektakulären Bergstraße.

Etwas abseits des Mainstreams, sind wir bei einer traditionsreichen Seefahrerfamilie auf der Halbinsel Lustica zu Gast und bei einer alteingesessenen Familie auf dem Plateau in Grahovo, die eine ökologische Landwirtschaft betreibt. Wir werden dort mit lokalen Köstlichkeiten aus Küche und Keller bewirtet, bekommen einen Einblick in das heutige und frühere Leben der Einwohner und erfahren viel über die bewegende Geschichte dieser Orte. Aber auch kulturhistorisch hat Montenegro Einiges zu bieten, was wir in den Städten von Kotor, Perast, Budva und Cetinje erfahren werden. Neben unseren Exkursionen bleibt genügend Zeit Land und Leute auch alleine zu erkunden.

Programm

1.Tag Ankunft Flughafen Podgorica, Tivat oder Dubrovnik

            Transfer mit dem Bus zum Hotel in Budva oder Tivat

            Fahrzeit vom Flughafen Dub-Budva ca.2 Std.

            Fahrzeit vom Flughafen Tivat-Budva ca.30min

            Fahrzeit vom Flughafen Podgorica-Budva ca.1Std.

            Gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen und Vorschau auf die Ausflüge

2.Tag Bootsfahrt in der Bucht von Kotor, Weltnatur-u.Weltkulturerbe der UNESCO

            Wir besuchen die Insel “Lady of the Rocks” und besichtigen die im Jahre 1632 errichteten Kirche Gospa od Škrpjela.

            Die Geschichte über die Entstehung der Insel fesselt unsere Aufmerksamkeit, während uns die Aussicht

            auf die umliegenden bis zu 1700m hohen Berge fasziniert. Uns gegenüber liegt das in neuem Glanz

            erstrahlende Seefahrerstädtchen Perast. In nur wenigen Minuten haben wir von der Insel übergesetzt und

            bewundern die prächtigen, restaurierten  Patriziervillen ehemaliger Kapitäne. Genießen Sie die Atmosphäre in

            einem der am Hafen gelegenen Cafes. Rückfahrt mit unserem Boot zur Anlegestelle in Kotor.

            Nachdem wir Kotor und seine Festung Sv.Ivan bereits vom Meer aus bewundern konnten, tauchen wir

            ein in die Gassen der geschichtsträchtigen Altstadt.

               9:30 Fahrt zur Bootsanlegestelle in der Bucht von Kotor

            10:00 Start unserer Bootsfahrt in der Bucht von Kotor

            10:45 Besichtigung der Kirche

            11:45 Besichtigung von Perast

            12:45 Rückfahrt zur Anlegestelle

            13:00 Stadtrundgang und Mittgessen

            15:00 Rückfahrt zum Hotel

            15:30 Ankunft im Hotel

3.Tag  Thementag “ Maritime Geschichte und Kulinarik  auf der Halbinsel Lustica”

             Maritime Tradition und Olivenanbau auf der Halbinsel Lustica ist heute unser Thema.

             Unsere erste Station ist das Naturschutzreservat Solila bei Tivat, wo wir einen

             kleinen Spaziergang unternehmen, um eine der 114 verschiedenen Vogelarten zu erspähen.

             Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir den Ausgangspunkt für eine moderate Wanderung

             zu einem imposanten Fort aus der K.u.k. Monarchie. Wie fühlen uns um 100 Jahre zurückversetzt

             und genießen den grandiosen Ausblick nach Hercegnovi, in die Bucht von Kotor und auf

             die kroatische Halbinsel Prevlaka. Ein Strandspaziergang zur an der Küste gelegenen

             Festung Arza macht uns hungrig, um bei einer berühmten Seefahrerfamilie lokale

             Leckereien zu kosten. Nachdem wir die alte Olivenmühle bestaunen durften, wird uns die

             Familie bei Oliven, Schinken, Käse und ein Gläschen Wein oder Likör über die maritimen Traditionen,

             die Geschichte der Halbinsel und die Olivenverarbeitung erzählen.

                9:30 Fahrt zum Naturschutzreservat Solila

             11:00  Besichtigung des Forts Oskorusa       

             12:00  Strandspaziergang zum Fort Arza

             13:00  Besichtigung Olivenmühle und Verköstigung

             14:30  Rückfahrt über Lustica zurück zum Hotel

             15:30  Ankunft im Hotel

4.Tag  Besuch der ehemaligen Hauptstadt Cetinje und des Mausoleums König Njegos

             Fahrt in die Berge nach Cetinje, das kulturelle und historische Zentrum Montenegros.

             Wir unternehmen einen Stadtrundgang durch Cetinje mit seinen alten Botschaftsgebäuden

             aus der 19.Jahrhundert. Im Gradska Kafana genießen wir bei Kaffee und Kuchen das

             Treiben auf dem Platz. Frisch gestärkt erreichen wir nach  einer kurzen Fahrt den

             Jezerski Vrh (1655m), auf dem sich das Mausoleum des berühmten Dichterfürsten PetarII

             befindet. Es gilt über 400 Stufen zu bewältigen, jedoch ist der spektakuläre Ausblick vom

             höchstgelegensten Mausoleum der Welt grandios. Ganz Montenegro liegt uns zu Füßen.

             Zurück nach Budva geht es über eine kleine Serpentienstraße.  Diese Fahrt eröffnet uns nach

             jeder Kurve immer wieder neue, atemberaubende Ausblicke auf die Adria, die Bucht von Kotor

             und die umliegenden Gebirgszüge mit seinen Forts aus der K.u.K.Monarchie.

               9:00 Busfahrt nach Cetinje (30min)

               9:30 Stadtrundgang in Cetinje 1 Std.30min

            11:00 Weiterfahrt zum Mausoleum König Njegos (15min)

            12:00 Fahrt auf der Serpentinenstraße zurück ins Hotel

            13:00 Pause für einen Imbiss

            15:00 Ankunft im Hotel

5.Tag  Bootsfahrt im Nationalpark Skutarisee

             Fahrt zum am Nationalpark Skutarisee gelegenen, malerischen Fischerdorf  Virpazar. Unterwegs

             machen wir einen kurzen Photostop, um die weltbekannte Hotelinsel Sveti Stefan bewundern zu können.

             In Virpazar wartet schon Kristina mit Ihrem für die Region typischen Boot, um uns

             die versteckten Schönheiten Ihres Sees  zu zeigen. Wir fahren entlang  tausender Seerosen und

             Wassernüssen zu pittoresken Dörfern und genießen bei dieser gemütlichen Bootsfahrt die

             atemberaubende Schönheit des Sees. Kristina wird uns viel über die Geschichte, Flora und Fauna

             erzählen, während wir Ihre lokalen Spezialitäten genießen. Mit etwas Glück sehen wir auf unserer

             Fahrt vielleicht Flamingos und sogar einen Pelikan, das Wappentier des Sees.

             Auf unserer Rückfahrt nehmen wir die alte Straße nach Petrovac, was das Herz der Photoliebhaber

             einmal mehr höher schlagen lassen wird, ob der faszinierenden Ausblicke auf den Skutarisee

             und die Adria.

               9:30 Busfahrt nach Virpazar 60min

            10:00 Pause bei Sveti Stefan

            11:00 Bootsfahrt auf dem Skutarisee 2Std.30min

            12:30 Picknick

            14:00 Rückfahrt zum Hotel mit Photopausen 1 Std.30min

            15:30 Ankunft im Hotel

6.Tag  Spektakuläre Bahnfahrt zum Nationalpark Biogradska Gora

Unser nächster Ausflug führt uns durch die Hauptstadt Montenegros, von dort

mit dem Zug weiter auf einer der spektakulärsten Bahnstrecken Europas und auch über die höchste

Eisenbahnbrücke Europas nach Kolasin im Norden Montenegros. Kurze Busfahrt

und  wir erreichen den Biogradsko See im gleichnamig gelegenen Nationalpark Biogradska Gora.

Eine leichte Wanderung durch den Urwald am See läßt uns bis zu 500 Jahre  alte und

an die  50m hohe Bäume bewundern. Ein direkt am See gelegenes Restaurant läd zum Mittagessen ein.

Unserer Rückfahrt mit dem Autobus führt uns entlang der Flüsse Tara und Moraca durch den

Moracacanyon,  vorbei an Drehorten der Karl May Verfilmung “Der Schut”. Unterwegs besuchen

wir das bekannte Moraca-Kloster mit  seinen beeindruckenden Wandmalereien aus

dem 13.Jahrhundert. Wir sind heute etwas länger mit dem Bus unterwegs, jedoch durch

eine abwechslungsreiche Landschaft, so dass es uns nie langweilig wird.

               8:30 Busfahrt nach Podgorica 60min

            10:00 Zugfahrt nach Kolasin 1Std.15min

            11:15 Busfahrt zum Nationalpark 30min

            11:45 Leichte Wanderung 1:30min

            13:15 Mittagessen

            14:15 Busfahrt zum Kloster Moraca 45min

            15:00 Besichtigung Kloster 30min

            15:30 Rückfahrt zum Hotel

            17:30 Ankunft im Hotel

   7.Tag  Thementag “Zeugen einer tubulenten Zeit”

              Optional bieten wir heute einen Ausflug an, der uns in ein touristisch noch wenig erschlossenes Gebiet führen wird.

Wir fahren von unserem Hotel nach Tivat und setzen von dort mit der Fähre auf die andere Seite der Bucht

von Kotor über, weiter geht es auf einer Panoramastraße in das vergessene Örtchen Grahovo.

Nur wenige wissen, dass in diesem Gebiet schon zu Zeiten des osmanischen Reiches bis zum 1.und 2. Weltkrieg schwere Kämpfe stattgefunden haben. Davon zeugen der Gedächtnispark auf dem Umac-Hügel, den wir besichtigen werden, alte Ruinen und eine versteckte Höhle. Wir spazieren gemütlich zum Bergsee Grahovskoj Jezero, und besuchen den botanischen Garten der Familie Kovacevic.

Unser Highlight am heutigen Tag ist die Einkehr bei der Familie Bulajic, die seit über 200 Jahren in Grahovo ansässig ist. Wir bekommen zu unseren Mahlzeiten nur Zutaten aus eigenem, ökologischem Anbau, hausgemachte Säfte und biologisch angebaute Weine, u.a. den berühmten Weißwein Zilavka. Unser Gastgeber wird uns viel Wissenswertes über die turbulente Geschichte Grahovos erzählen.  Zurück geht es auf der alten Straße nach Risan und weiter zum Hotel. Der Ausblick in die Bucht von Kotor ist spektkulär.

               9:30 Busfahrt nach Lepetane 40min

            10:15 Mit der Fähre nach Kamenari 15min

            10:30 Busfahrt nach Grahovo

            11:00 Besichtigung des Gedächtnisparks 30min

            11:30 Spaziergang zum Botanischen Garten und zum See

            13:00 Mittagessen bei der Familie Bulajic

            14:00 Rückfahrt zum Hotel

            15:30 Ankunft im Hotel

8.Tag  Abreise

              Transfer zum Flughafen

Leistungen

-Transfers zum Flughafen in Montenegro oder Kroatien

-7 Übernachtungen mit Halbpension im 4 Sterne Hotel

-Fahrten mit einem landesüblichen Reisebus mit Klimaanlage

-Zugfahrt von Podgorica nach Kolasin 1.Klasse

-Bootsfahrt in der Bucht von Kotor

-Bootsfahrt auf dem Skutarisee

-Eintritt Nationalparks

-Eintritt Mausoleum

-Mittagessen in einem Familienhaushalt

Ausflug am 7.Tag nicht inklusive. Kosten 75,-€

Termine

1.April-30.Mai

15.Sept.-30.Okt

Kann abgesprochen werden

Flugverbindungen Deutschland- Montenegro bzw.Kroatien

Stuttgart-Podgorica (Laudaair)

Memmingen-Podgorica (Wizzair)

Frankfurt-Podgorica (Montenegro Airlines)

Stuttgart-Dubrovnik (Eurowings)

Hotel

Das Hotel ist ein 4-Sterne Hotel und liegt am Meer entweder in Budva oder Tivat.